Spendenübergabe mit Grundgesetz

Die Württembergische Generalagentur U. Döbber hat sich mit einer großzügigen Spende an der Spendenaktion und somit an der Erneuerung unserer Beckenwasserheizung beteiligt. 1.949 € übergab Agenturinhaber Ulrich Döbber dem 1. Vorsitzenden Heinrich Wiengarten und Kassen-Chefin Marlies Salewski bei einem kürzlich vereinbarten Übergabetermin.

Dabei hatte sich Döbber an einem Spendenwettbewerb der Württembergischen Versicherung beteiligt, der sich für Projekte in der Region stark macht.


"Das Freibad Sythen erfüllt seit Jahren viele soziale Aufgaben, macht ein miteinander im geschützten Raum erst möglich und führt jedes Jahr verschiedene Aktivitäten für alle Altersgruppen durch. Unzählige ehrenamtliche Stunden werden für die Durchführung aufgebracht. Hier rücken die Menschen zusammen und schaffen außerordentliches. Dafür ein großes Dankeschön!", so Ulrich Döbber im Rahmen der Übergabe.


Der Spendenbetrag ist in seiner Höhe nicht zufällig entstanden. Christian Lerch, Generalbevollmächtigter und Leiter Vertrieb Ausschließlichkeit der Württembergischen, erläutert das auf der Homepage der Versicherung wie folgt: „1949 ist das Geburtsjahr des Grundgesetzes. Und das Grundgesetz bildet die Basis für das Miteinander in unserer Gesellschaft, diesen Werten fühlen wir uns verpflichtet. Denn als Fels in der Brandung wollen wir uns besonders in diesen Zeiten für alle diejenigen einsetzen, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt engagieren."


Vorstand, Mitglieder, Helfer, Angestellte, Aktive und Gäste bedanken sich sehr herzlich für die großzügige Spende bei Ulrich Döbber und der Württembergischen.

197 Ansichten
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube

Freibad Sythen e. V. | Impressum | Datenschutz