1. Sythener KraftAkt war ein voller Erfolg


Mit 19 Teams hatte Organisator Benjamin Langner anfangs nicht wirklich gerechnet: "Wenn wir über 10 Teams haben, ist das schon ein toller Erfolg", sagte er im August letzten Jahres, als er seine Idee dem Vorstand des Freibadvereins vorstellte. Um so begeisterter war er am Ende der Veranstaltung: "Damit habe ich nicht gerechnet und freue mich, dass der KraftAkt so gut angekommen ist!"

Gegen 10.00 Uhr ging es am Samstag Morgen im Rahmen des Familienfestes "Ein Dorf rettet sein Freibad" los: Check-In für alle Teilnehmer. Im Anschluss hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich schon Mal einzuschwimmen. Schwimmen ist eigentlich kein klassisches Element des Crossfits, doch alle haben am Ende die kühle Abwechslung genossen - auch wenn einigen anzumerken war, dass der Schwimmteil nicht ihre Parade-Disziplin schien. ;-)

Pünktlich um 11.00 Uhr mit offiziellem Start des Festes startete auch der 1. Sythener KraftAkt. Das 1. WoD (Workout of the Day) brachte die Athleten dann schon fast an ihre Grenzen, denn das Element Schwimmen war direkt dabei. Und Mogeln saß natürlich nicht drin (was aber auch niemand wirklich nötig hatte): die wachsamen Augen der Sythener Wasserballer hatten alles im Blick. Hinzu kamen in diesem WoD byu in and out high five Partner burpees und handrelease pushups.

Im 2. WoD ging es dann zum Volleyballfeld. Wallballs über das Volleyballnetz, Sprints, Kettlebell-Swings und Shoulder to Overhead mit den Kettlebells brachten die Teilnehmer nicht nur wegen der prallen Sonne ordentlich ins Schwitzen.

Bevor es ans Final WoD ging, war im Special WoD der Traktor-Reifen-Flip wohl die Hauptattraktion für die über 1.000 Besucher des Freibades, die einen großen Kreis um die Aktions-Fläche bildeten.

Im Final WoD ging es dann erneut ins Wasser. 4 x 50 m Bahnenschwimmen je Partner wurden unterbrochen durch 30 gemeinsame Airsquats, jeweils 15 gemeinsame Lunges links und rechts sowie am Ende High-Ten Partner Burpees.

Am Ende standen folgende Platzierungen in den unterschiedlichen Kategorien fest:

Damen:

1. Maike & Malin

2. Anki & Adri

3. Lena & Stephanie

4. Sarah & Lena

Herren:

1. Philip & Hendrik

2. Nils & Matthias

3. Frederik & Mike

4. Freddy & Benjamin

5. Tobias & Felix

6. Tim & Dennis

Mixed:

1. Silke & Timo (Sythen)

2. Nicola & Marco

3. Ricarda & Robin

4. Jenny & Aaron

5. Bärbel & Klaus (Sythen)

6. Theresa & Tobias

7. Laura & Chris

8. Lisa & Lukas

9. Christina & Marius

Für die Gewinner gab es neben einer isotonischen Erfrischung noch eine Saisonkarte für das Sythener Freibad.

"Unsere Leute haben einen riesen Spaß gehabt! Die Idee ist super und hier bei uns im Umkreis definitiv einmalig, wäre wirklich großartig, wenn wir das nächstes Jahr wieder machen könnten." von CrossFit Tremonia, Dortmund. Benjamin Langner ergänzt: "Für eine Fortsetzung wollen wir allerdings ein paar Sachen ändern. Zwar wäre in diesem Jahr alles auch für 'Nicht-Crossfiter' möglich gewesen, aber im kommenden Jahr würden wir dann gerne explizit einen Lauf für Jedermann anbieten wollen."

Unsere Foto-Strecke vom Familienfest -inkl. KraftAkt- findet ihr bei Facebook.

Noch Mal einen herzlichen Dank an die 'Getränkescheune' und den EDEKA-Markt für die freundliche Unterstützung mit Getränken und frischem Obst.​

83 Ansichten
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube

Freibad Sythen e. V. | Impressum | Datenschutz