Sieger im C-Finale beim Drachenboot-Rennen 2018


Mit der fünft-schnellsten Zeit, jeder Menge Spaß und vielen tollen neuen und alten Begegnungen und Freundschaften kehrten die Drachenboot-Paddler vom Sythener Freibad am Sonntag Abend vom Stausee-Festival 2018 mit einem hervorragendem siebten Platz heim. Am Sonntag war eine Abordnung von Helfern und Ehrenamtlichen mit dabei, als 14 Teams beim großen Wochenend-Fest rund um das Halterner Seebad ihre Kräfte maßen. Am Samstag konnten die Verantwortlichen schon gut 30 Teams aus Halterner Firmen begrüssen, der Sonntag war dann u. a. den vielen Halterner Vereinen vorbehalten.

Vor gut 2 Wochen kam die Stadtagentur Haltern -auf freundliche Empfehlung vom Team Bauch und Hüfte!- auf die Verantwortlichen des Freibad Sythen zu: um Helfern und Ehrenamtlichen für ihr soziales Engagement ein Dankeschön auszusprechen, wurde ein kostenloses Boot beim Drachenboot-Rennen 2018 angeboten (dafür von dieser Stelle aus noch Mal vielen Dank an alle Beteiligten!). Nachdem in rekordverdächtiger Zeit ein Team zusammengebastelt wurde, ging es an die Feinabstimmung. Ein erstes Treffen der Mannschaft zum Kennenlernen und Organisieren des Renn-Tages wurde vereinbart, außerdem ein kleines Training mit privatem Kanu organisiert. Auf Grund der knappen Zeit bis zum Renn-Wochenende und den bereits vergebenen Trainingszeiten konnte ein "großes" Training im Drachenboot erst am Sonntag Früh vor dem ersten Rennen auf dem Halterner Stausee angeboten werden. Doch der Vorfreude tat das natürlich keinen Abbruch.

Nachdem Verpflegung und Hawaii-Ketten im Stile der Karibischen Nacht organisiert waren, ging es am Sonntag Morgen um 9.00 Uhr zum Training. Im Anschluss ging es dann im ersten Rennen direkt in die Vollen gegen die Jugendfeuerwehr und die Lidl Turtles. Mit 1:01:16 Minuten ging unser Boot nach den ersten 200 Metern als siebtes Team ins Rennen um die ersten acht Plätze des Volksbank-Cups. Die Plätze 9-14 im Bauen+Leben-Cup gewann am Ende übrigens das Team Bauch&Hüfte.

In den Rennen zwei und drei des Tages musste sich unser Team dann in zwei Zeitläufen die beste Position für die Final-Läufe erarbeiten. Im ersten Zeitlauf ging es gegen den Tauchclub und Wickie's Erben, im zweiten Lauf erneut gegen den Tauchclub und das Team von Bauen+Leben. Auch diese Läufe beendete unser Team auf dem siebten Platz. Im Finallauf ging es dann schliesslich darum, den Platz fest zumachen. Der Gegner vom Hagebaumarkt Frieling hatte keine Chance und wurde mit einer Bootslänge Vorsprung und unter lautstarkem Jubel deutlich geschlagen.

Am Ende steht ein sehr guter siebter Platz bei der ersten Teilnahme beim Halterner Drachenboot-Festival und eine fünft-beste Rennzeit über den gesamten Renntag hinweg. Nicht nur die Verantwortlichen waren zufrieden, auch die Teilnehmer hatten jede Menge Spaß und wollen im kommenden Jahr gerne wieder teilnehmen.

Für das Freibad Sythen waren folgende Freischwimmer am Paddel: Viktoria Anklam, Thorsten Bendiek, Alexander Bieber, Anna Bieber, Rainer Breuer, Julius Brink, Sandra Deitmer, Artur Ebel, Jennifer Grüne, Marie Haibach, Christiane Haverkamp, Stephan Haverkamp, Sebastian Krause, Benjamin Langner, Bärbel Leipholz, Alexandra Merfeld, Hendrik Schmitz-Linneweber, Silke Sloot, Daniel Uphues, Tobias Uphues und Silke Weßel.

100 Ansichten
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube

Freibad Sythen e. V. | Impressum | Datenschutz